Vivian Weißmüller erhält Bildungspreis "GaLaBau-Helden"

Nürnberg: Vivian Weißmüller, Fachbetrieb Garten- und Landschaftsbau Weißmüller aus Berg bei Neumarkt i. d. OPf., wurde am 13. September 2018 in Nürnberg mit dem bundesweiten
Bildungspreis „GaLaBau-Helden“ ausgezeichnet. Damit honoriert der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) die hervorragenden Ergebnisse der Oberpfälzerin in
ihrer Ausbildung zur Landschaftsgärtnerin.
Eine fachkundige Jury des BGL-Ausschusses Berufsbildung hatte bereits im Januar diesen Jahres
die sechs Gewinner des begehrten Bildungspreises „GaLaBau-Helden“ in den beiden Kategorien Ausbildung und Fortbildung bekanntgegeben. Jetzt erfolgte die Preisverleihung, im Rahmen der
internationalen Leitmesse für den Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) in Nürnberg, durch BGL-Vizepräsident Paul Saum. Neben Vivian Weißmüller erhielten weitere fünf GaLaBau-Helden ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro und einen Bildungsgutschein im Wert von 1.500 Euro. „Ich freue mich sehr über den Bildungspreis, der für mich auch Ansporn in meiner weiteren beruflichen
Entwicklung auf der Staatlichen Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in
Veitshöchheim ist“, kommentierte die glückliche GaLaBau-Heldin.
Die Prämien empfingen vier Landschaftsgärtnerinnen und zwei Landschaftsgärtner, die sich durch außergewöhnliche Leistungen und besonderes Engagement für die „grüne Branche“ auszeichneten. Weißmüller wurde bereits im Juli 2017 für ihre Spitzenergebnisse bei der Abschlussprüfung im
Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Regensburger Land auf regionaler Ebene gewürdigt.
Insbesondere wurden bei der Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber für den Bildungspreis
folgende Kriterien berücksichtigt: Ausbildungsqualität, Leistungs- und Lernbereitschaft,
Wissenshunger und Begeisterung für den Beruf des Landschaftsgärtners. Außerdem hob Saum bei der Preisverleihung den Einsatz und das Know-how der Ausbildungsbetriebe, Ausbilder,
Berufsschullehrer sowie den Beitrag der überbetrieblichen Ausbildungsstätten, zuständigen Stellen und vielen Bildungseinrichtungen hervor. „Ohne diese Unterstützung, insbesondere auch die der
Familien und Freunde der jungen Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner, seien diese
Leistungen nicht möglich gewesen“, so der Vizepräsident.

weiterlesen »

Freisprechungsfeier 2018

Freisprechungsfeier für Oberpfälzer Gärtner-Azubis im BSZ Regensburger Land


Regensburg: 51 Oberpfälzer haben ihre Ausbildung im Beruf Gärtner/in erfolgreich beendet. Auf der Abschlussfeier am 19. Juli 2018 im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Regensburger Land (BSZ) wurden sie durch die Freisprechung von Georg Weißmüller, Regionalvorsitzender Oberpfalz im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern (VGL Bayern), offiziell als vollwertige Mitglieder in ihre jeweiligen Berufsstände aufgenommen.

Nach der dreijährigen, dualen Ausbildung und dem Bestehen der Prüfungen haben die jungen Frauen und Männer ihr Ziel erreicht: den qualifizierten Berufsabschluss mit umfangreichem Fachwissen und exzellentem handwerklichen Können. Von den insgesamt 51 erfolgreichen Absolventen entfallen 27 auf die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau), 22 auf den Zierpflanzenbau und zwei auf den Bereich Baumschule. Damit eröffnen sich für die Fachkräfte sehr gute und vielfältige Berufsaussichten. Denn die Experten der grünen Branche sind in unserer Gesellschaft mit ihren zunehmenden Ansprüchen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz sowie einem steigenden Bedürfnis an Erholung im Grünen mehr denn je gefragt.

Höhepunkte der Feierlichkeiten waren die Übergabe der Zeugnisse und Urkunden sowie die anschließende Freisprechung durch Georg Weißmüller mit den Worten: „Ich habe nun die ehrenvolle Aufgabe, Sie freizusprechen und tue dies mit großer Freude. Bei mir ist es schon 36 Jahre her, dass ich von meiner Lehrzeit freigesprochen wurde. Heute darf ich Sie von Ihrer Lehrzeit freisprechen. Nach alter Tradition und im Auftrage der heute anwesenden Berufsstände, spreche ich Sie frei, frei von den Jahren Ihrer Ausbildung. Ich beglückwünsche Sie und begrüße Sie in unseren Reihen.“

Außerdem freuten sich mehrere Prüfungsbeste über eine besondere Anerkennung für ihre hervorragenden Ergebnisse. Unter anderem erzielten die Landschaftsgärtner Juri Drabe-Soer, Boellert GmbH Garten- und Landschaftsbau in Zeitlarn, Tobias Forell, Garten- und Landschaftsbau Weißmüller in Berg bei Neumarkt i.d.OPf, sowie Johannes Karl, Baumschule Bösl GmbH & Co.KG in Schwandorf, die besten Abschlüsse in der Fachrichtung GaLaBau. Der VGL Bayern honorierte die Leistungen mit einer Auszeichnung sowie einer Profigartenschere.

In ihrer Begrüßung der rund 250 Gäste wies Schulleiterin Ernestine Schütz darauf hin, wie wichtig der Halt und die emotionale Stütze der Eltern und Freunde der Azubis während der gesamten Ausbildung und besonders während der Zeit der Abschlussprüfung war. „Darüber hinaus gebührt den Ausbildungsbetrieben und deren vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Berufsschule ein großer Anteil des Erfolgs unserer Schülerinnen und Schüler“, betonte sie. Daraufhin sprach Tanja Schweiger, Landrätin des Landkreises Regensburg, in ihrem Grußwort an die Absolventinnen und Absolventen ihre Anerkennung für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss aus. Die erworbene Qualifikation sei eine sehr gute Grundlage für den Start in das Berufsleben. Es gelte nun, die neuen Herausforderungen mit Engagement und Tatkraft anzugehen, die sich bietenden Chancen zu ergreifen und stets offen zu bleiben für Neues. Mit den Schlussworten von Bernd Fischer, Bezirksvorsitzender Oberpfalz des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes, klangen die Feierlichkeiten aus.

weiterlesen »

Erfahrungsbericht Talentschmiede Tobias Forell

Erfahrungsbericht Talentschmiede Tobias Forell

Erfahrung_Talentschmiede_v03.pdf

weiterlesen »

Heldin im GaLaBau

Bayerische Heldin 2017 im Garten- und Landschaftsbau kommt aus Neumarkt i. d. OPf.


Vivian Weißmüller, Garten- und Landschaftsbau Weißmüller aus Berg bei Neumarkt i. d. OPf., ist eine der bundesweit ausgezeichneten Helden 2017 im Garten- und Landschaftsbau. Im Juli 2017 wurde die gebürtige Oberpfälzerin bereits für die hervorragenden Ergebnisse bei ihrer Abschlussprüfung zur Landschaftsgärtnerin im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Regensburger Land besonders gewürdigt.

Der vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) auf Initiative des VGL Bayern ins Leben gerufene Bildungspreis „GaLaBau-Helden“ mit den Kategorien Ausbildung und Fortbildung geht in diesem Jahr in die zweite Runde. Ausgezeichnet werden Nachwuchskräfte, die sich durch außergewöhnliche Leistungen und besonderes Engagement für die Branche hervorgetan haben. Eine fachkundige Jury, bestehend aus fünf Mitgliedern des BGL-Ausschusses Berufsbildung, hat jetzt die Gewinner bekanntgegeben. Insbesondere wurden bei der Bewertung der Bewerber und Bewerberinnen für den Bildungspreis folgende Kriterien berücksichtigt: Ausbildungsqualität, Leistungs- und Lernbereitschaft, Wissenshunger und Begeisterung für den Beruf des Landschaftsgärtners. Außerdem hob die Jury den Einsatz und das Know-how der Ausbildungsbetriebe, Ausbilder, Lehrer und den Beitrag der überbetrieblichen Ausbildungsstätten, zuständigen Stellen und vielen Bildungseinrichtungen hervor. Ohne diese Unterstützung – insbesondere die der Familien der jungen Landschaftsgärtner – seien diese Leistungen nicht möglich.

Neben Vivian Weißmüller erhalten Claas Becker (Nordrhein-Westfalen) und Alexandra Merzan (Niedersachsen/Bremen) eine Auszeichnung in der Kategorie Ausbildung. „Ich freue mich sehr über diese unerwartete Anerkennung meiner Leistungen. Das ist zugleich auch ein weiterer Ansporn, im nächsten Schritt meiner beruflichen Entwicklung die Staatliche Meister- und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim zu besuchen“, so Vivian Weißmüller.

In der Kategorie Fortbildung gehen die Auszeichnungen an Monja Langenbacher
(Baden-Württemberg), Lisa-Marie Schmandt (Hessen/Thüringen) und Hannes Dede (Hamburg). Alle GaLaBau-Helden dürfen sich über 1.000 Euro Preisgeld und einen Bildungsgutschein im Wert von 1.500 Euro freuen. Die Preisverleihungen finden im September im Rahmen der internationalen Fachmesse GaLaBau 2018 in Nürnberg statt.

 

weiterlesen »